Die Geschichte der AFG ARENA

19. Januar 1999
Gründung: Die Stadion St.Gallen AG wird unter dem Präsidium von Dr. Hans Hurni zusammen mit Willy Germann, Max R. Hungerbühler und Thomas Müller gegründet.
Zweck: Realisierung und Betrieb eines neuen Fussballstadions auf dem Gebiet der Stadt St.Gallen. Die Wahl fällt auf das 50'000 m2 grosse Grundstück an der Zürcher Strasse bei der Autobahnausfahrt St.Gallen-Winkeln im Westen der Stadt. Zur Finanzierung wird eine kommerzielle Nutzung mit Einkaufszentrum, Fachmarkt und Freizeitbereich geplant.

28. November 1999
Die Stimmbürgerinnen und -bürger der Stadt St.Gallen stimmen mit deutlichem Mehr der Umzonung zu.

Anfang 2001
Beginn der Planungsarbeiten.

Herbst 2001
Ein Entwurf des Überbauungsplanes wird der Stadt und dem Kanton St.Gallen zur Prüfung eingereicht. Die Auflagen und Forderungen, die sich daraus ergaben, werden zusammen mit den Behörden in unzähligen Besprechungen bereinigt.

November 2002
Die Stadion St.Gallen AG reicht bei der städtischen Bauverwaltung die überarbeiteten Unterlagen, Pläne und Dokumentationen zur Bewilligung des Überbauungsplanes ein.

Dezember 2002
Die Stadt St.Gallen eröffnet die öffentliche Auflage. Bedauerlicherweise werden bei der Stadt und beim Kanton Einsprachen gegen das Projekt sowie gegen die Korrektur der Zürcher Strasse deponiert. Mit den einsprechenden Personen, Organisationen und Unternehmen werden konstruktive Gespräche geführt. Verschiedene Missverständnisse können ausgeräumt, weitere Informationen abgegeben und einzelne Punkte bereinigt werden. Leider verweigert eine Interessengruppe mit dem Namen IG Kräzernstrasse/Bildweiher die Diskussion.

Anfang Mai 2003
Der Stadtrat beantragt dem Grossen Gemeinderat, dem Überbauungsplan, der Umzonung einer weiteren benötigten Landparzelle, der unentgeltlichen Landabgabe sowie der geplanten Erschliessung des Geländes mit dem öffentlichen Verkehr zuzustimmen.

17. Juni 2003
Im Waaghaus St.Gallen fallen die Entscheide zugunsten des neuen Fussballstadions klar und deutlich aus.

Januar 2005
Der Weg für die materielle Genehmigung des Überbauungsplanes wird frei. Die offizielle Baubewilligung erfolgt am 22. August 2005.

14. September 2005
Spatenstich, der Traum vom neuen Stadion wird wahr.

März 2006
Die Namensrechte sind bis 2018 an die AFG, Arbonia-Forster-Holding AG, aus Arbon im Kanton Thurgau verkauft - ein Novum in der Geschichte der Schweizer Fussballstadien.

25. Mai 2008
Die AFG ARENA ist offen für alle und kann am Tag der offenen Türe frei besichtigt werden.

30. Mai 2008
Das erste Spiel in der AFG ARENA findet statt. Die Schweiz besiegt Liechtenstein im letzten Test vor der EM 2008 mit 3:0.

5. Juli 2008
Die neue AFG ARENA wird feierlich eröffnet.

Stadion St.Gallen AG • Zürcherstrasse 464 • 9015 St.Gallen • Tel. 071 243 51 00 • info@stadion-stgallen.ch